George Clooney sitzt an der Spree. In seinem Lieblingsluxusrestaurant, dem Grill Royal, vertilgt er einen Burger, als unverhofft ein Flüchtlingsboot auf ihn zu schippert.
Malerisch werden derlei Flausen inszeniert. Direkt auf der Szenerie dürfen Besucher mithilfe von Sprechblasen konkrete Dialoge der Dargestellten erfinden.
Metaphorisch hinterfragt das Projekt das Festivalthema 'Satt'. Es geht um unsere 'First World Problems', jene Auswüchse eigener Übersättigung, die uns häufig die Relation zu echten Problemen verlieren lassen.
Eine 'Moral der Geschichte' ist dem Bildwerk jedoch nicht implizit, sie kann nur live durch Beteiligung konstituiert werden - oder live scheitern.
George Clooney sits in his favourite restaurant Grill Royal, enjoying a burger as he watches the river Spree flowing. All of a sudden a refugee boat sails by.
Outdoor paintings of the artist Anni Heuchel will follow those thought experiments.
With the help of visitor participation, dialogues will be created within the images, as speech bubbles are mounted to the pieces.
The project challenges the festival subject in a metaphorical way, picking up on 'First World Problems' which are products of our own engorgement.
The moral of the story is not predetermined. It can only be generated -or fail- live.
Location and dates: 
WILD-04
Elsenstr.
52
2.HH
12059
Berlin
Fri 19:00 to Sun 19:00
Artists' profiles: