Neukölln ist schon seit Jahrhunderten ein Ziel von Immigranten. Derzeit hat die Anzahl an Geflüchteten stark zugenommen - wie überall in Deutschland. Die Menschen leben in Unterkünften auf engem Raum und nehmen wenig am öffentlichen Leben teil. In dem integrativ-künstlerischen Projekt 'Wanderer' erforschen Geflüchtete aus der Unterkunft im ehemaligen C&A-Gebäude ihren neuen Lebensraum mit dem Medium Fotografie und unter Bezug auf das Festivalthema. Zu sehen sind die dokumentarisch-fotografischen Ergebnisse der Entdeckungsreise, sowie Texte. Ausgestellt werden die Arbeiten im Hof der Unterkunft, mit freundlicher Unterstützung des Malteser Hilfdienstes.
For centuries, Neukölln has experienced immigration. Currently, the number of refugees has increased intensely like everywhere in Germany. They live in accommodations in small spaces and take little part in public life. In the integrative art project 'Wanderer', refugees from the accommodation of the former C&A building at Karl-Marx- Straße explore their new habitat Neukölln with the medium photography in terms of the festival theme. The festival visitors can view the documentary and photographic results of the expedition as well as impressions of the participants. The work will be exhibited in the yard of the property itself with the friendly support of the Malteser Hilfdienst.
Location and dates: 
PAS-01
Karl-Marx-Str.
95
Innenhof
12043
Berlin
Sat 10:00 to 18:00
Artists' profiles: