Während des Kinder-Kunstkurses bauten Kinder ein Honigkuchen-Land. Nach einem Original ungarischem Rezept wurde eine Honigkuchenmasse selbst angefertigt und aus dieser Häuser, Brücken, Bäume, Straßen, Tiere und Menschen oder Fantasiegestalten angefertigt. Der Kuchen wurde dann noch mit Puderzucker verziert. So entstand nach und nach das Schlaraffenland. Gleichzeitig entstand ein Wandbild zum Thema Schlaraffenland, eng angelehnt an das Grimmsche Märchen. Das Motiv des "Überflusses" und des "fiktiven Raums" werden bei beiden Teilen der Ausstellung nachempfunden. Während der Ausstellung wird es den Besucher*innen möglich sein, vom Schlaraffenland zu kosten oder es weiter zu bauen (Motiv des "Teilens").
In several art workshops the kids created a gingerbread country (Schlaraffia) and a big wall-painting. The painting is also influenced by the fairy tale "Schlaraffenland" by the Grimm brothers.
The gingerbread is made by an original Hungarian recipe. With the baked dough houses, bridges, plants, animals and people will be built and later decorated with a special icing. The topic of abundance is an important part of the process. During the exhibition visitors can nibble from the gingerbread country or help building it, so it's also about "sharing".
Location and dates: 
REU-05
Hobrechtstr.
55
2.Stock, weißes Gebäude hinter dem Spielplatz
12047
Berlin
Sat 15:00 to 19:00