SPAR*K gehen der Frage nach, wie ein übersättigter Raum aussehen kann, und ab wann er gesättigt ist – ist es die Fülle an Material, die den Raum übersättigt, oder vielleicht die Enge eines Raumes, die durch die Besucher dann den Moment der Sättigung erreicht? Wie verändert sich der Raum in seinen verschiedenen Sättigungsgraden, und was macht das mit dem Betrachter? SPAR*K spielen dabei mit verschiedenen natürlichen Materialien wie Holz als begehbare, großformatige Skulptur , die den Raum besetzt und ausfüllt. Zusammen mit flüchtigen Elementen wie einer sehr großen Menge an ständig erzeugten Seifenblasen werden Raum und Installation pausenlos verändert und immer neue Zustände erzeugt.
SPAR*K explores the question of how a supersaturated room can look like - is it the wealth of material that satiated the room, or perhaps the density in a room, which is then achieved by the visitor in the moment of saturation? What happens to the room in its various degrees of saturation, and what does that do to the viewer? SPAR*K play with various natural materials such as wood as an accessible, large-scale sculpture that occupies the space. Together with volatile elements, such as a very large amount of constantly generated bubbles, the space constantly changes and creates new states of saturation.
Location and dates: 
FLU-17
Boddinstr.
8
12053
Berlin
Fri 19:00 to Sat 01:00
FLU-17
Boddinstr.
8
12053
Berlin
Sat 17:00 to Sun 01:00
Artists' profiles: