Jens-Ole Remmers erschafft aus Fundstücken wie Bananenkisten oder Überseekartons seine BRANDS, großformatige Skulpturen sakraler Schönheit. In der Dekonstruktion der vorgefundenen Objekte und der Neuanordnung derselbigen im Raum brennt er sich hinein in das Feld der endlos zirkulierenden bunten Welt der Waren. Seine Objekte zeugen - majestätisch und transitorisch - von der Sattheit der Bilder, der Übersättigung der 1. Welt, sie mahnen vom Hunger der 3. Welt und öffnen nicht zuletzt einen Moment der ästhetischen Verführung: NimmerImmerSatt wird der Betrachter zurückgelassen mit einem unstillbaren Hunger nach Kunst, mit dem süßen ambivalenten Wissen, dass man NimmerImmerSatt nicht sein kann und nie werden wird.
Jens-Ole Remmers creates sculptures out of found objects like banana cartons and overseas shipping boxes. With his BRANDS, he positions his work in the field of the endless circulation of goods around the globe. By deconstructing the found objectes and rearranging them as sculptures, he creates pieces of art reminding of the overexceeding presence of advertising images, reminding of the overexceeding food intake of the first world, reminding of the hunger of the third world. Finally and consequently the pieces open up a moment of aesthetic seduction: The specator is left with an insatiable hunger for art, with the sweet ambivalent knowledge that one cannot and never will be NimmerImmerSatt - NeverEverFull.
Location and dates: 
RIC-08
Richardplatz
7
12055
Berlin
Fri 19:00 to Sat 00:00
RIC-08
Richardplatz
7
12055
Berlin
Sat 11:00 to Sun 00:00
RIC-08
Richardplatz
7
12055
Berlin
Sun 10:00 to 19:00