Das „Börsenorchestrion“ ist eine Klanginstallation, die aktuelle Aktienkurse vom DAX, Öl und Euro/Britische Pfund in Musik übersetzt. Die hochtechnologisierte weltweite Bewegung von Kapital spiegelt alle Veränderungen der Wirtschaftssysteme, politischen Entscheidungen, psychologischen Reaktionen der Händler und automatisierten Handelssysteme wider. Die Börsen sind das wichtigste Symbol und das zentrale Instrument der Globalisierung. Die Installation setzt hier an, spiegelt die Prozesse als Summe zahlreicher Entscheidungen und stellt sie in einen künstlerischen Kontext. Das Projekt setzt ein Fragezeichen hinter das System der spekulativen Finanzindustrie als Teil eines kapitalistischen Staatssystems.
The sound installation “Börsenorchestrion” will be achieved with performative elements where current stock market and currency exchange rates are set to music.
We would like to create an independent musical machine (Orchestrion) where the sound is influenced by live stock market data. Our goal is an exhibition of the installation in public rooms. Furthermore the data will be translated into a notation and will be accompanied by professional musicians with their instruments.
Location and dates: 
RIC-13
Richardplatz
18
12055
Berlin
Fri 19:00 to 22:00
RIC-13
Richardplatz
18
12055
Berlin
Sat 14:00 to 22:00
RIC-13
Richardplatz
18
12055
Berlin
Sun 12:00 to 19:00