Anlässlich des 10jährigen Jubiläums seiner Internet-Plattform stellt der seit 2006 durch die globalen Kunstwelten stromernde Berliner Kunstkontakter Konstantin Schneider die von ihm begründete neue Kunstrichtung des 'Asketischen Hedonismus' vor.
Die die Galerie Michaela Helfrich ausfüllende zitronen- bis quittegelbe Installation zum diesjährigen Thema 'satt' versinnbildlicht die Kraft der Sonne, welche ein Leben nach dem Prinzip des 'weniger ist mehr' ermöglicht. So verlieren die Menschen zwischen Hermannplatz und Rudow über Schulden kaum noch ein Wort.
Für Spannung sorgen dagegen die eingeladenen Künstler Boris Eldagsen, Jens Kloppmann, Manfred Niepel, Gerard Waskievitz und Susanne Wehr.
For the 10th anniversary of his website Konstantin Schneider (since 2006 roaming through global art-spaces) introduces his new founded trend in art, the 'Ascetic Hedonism'.
The gallery-outfilling, citrus-yellow installation - according to this years motto 'saturated' - symbolises the power of sun and the principle of 'less is more'.
We're looking foreward to see works by the invited Artists Boris Eldagsen, Jens Kloppmann, Manfred Niepel, Gerard Waskievitz and Susanne Wehr.
Location and dates: 
SCHI-13
Herrfurthstr.
29
12049
Berlin
Fri 19:00 to 23:00
SCHI-13
Herrfurthstr.
29
12049
Berlin
Sat 14:00 to 23:00
SCHI-13
Herrfurthstr.
29
12049
Berlin
Sun 12:00 to 19:00