Stündlich werden auf Facebook 200.000 Fotos hochgeladen. Milliarden lagern bei Instagram. Smartphones und Computer platzen aus den Nähten. Der Visualisierungsdrang scheint unersättlich. Lehner/Lelarge trotzen dieser Bilderflut. 33 Atemzüge führt die gängige Fotopraxis von Selfies & Co. ad absurdum. Eine Aufnahme wird über Minuten (genau 33 Atemzüge) auf SW-Film belichtet und sofort im Labor entwickelt, Kontaktabzüge er- und ausgestellt. Sowohl Aufnahme als auch Vor-/Nachbereitung fordern Zeit, fordern auf zum Innehalten, zur Konzentration auf Haltung, Bewegung, Gedanken. Im Ergebnis zeichnen sich Bewegungen wie ein weiches Echo in das Bild. Zeit wird konserviert, fungiert als Resonanzkörper, wirkt nach.
Every hour 200.000 photos are uploaded on Facebook. Billions are stored at Instagram. Smartphones and computers are bursting at the seams. The visualisation drive is insatiable. Lehner/Lelarge defy this flood of pictures. 33 breaths make a mockery of the usual photo practice of selfies & co. A picture is exposed for minutes (exactly 33 breaths) on black and white film and developed in the laboratory and contact prints developed and exhibited. The photography as well as the processing and follow-up needs time, requires you to stop and consider, to concentration of pose, movement and thoughts. In the end movements are a soft echo in the picture. Time is conserved and functions as a soundbox.
Location and dates: 
WILD-06
Innstr.
46
12043
Berlin
Fri 19:00 to 23:00
WILD-06
Innstr.
46
12043
Berlin
Sat 13:45 to 23:00
WILD-06
Innstr.
46
12043
Berlin
Sun 14:45 to 19:00
Artists' profiles: